Archiv für den Monat: Dezember 2017

Ich habe endlich abgenommen

Ich, ein Senior, habe rapide abgenommen

Ich schreibe heute in eignener Sache. Ich quale mich seit geraumer Zeit mit Übergewicht. Gut, ich war schon immer recht füllig, aber, im Laufe des letzten jahres bin ich bin ich bei 173 cm auf 81,5 kg geklettert. Das ist verdammt viel. Ich muß dazu sagen, ich bin 70. Da ist es eh schwierig mit Gewicht halten.

Ursachen für mein fett werden ist ganz klar. Nichts stehen lassen können. Wenn Schokolade, dann meist 2 Tafeln. Leckerlis liegen rum, dann  werden sie auch nebenbei gegessen. Zu bequem, um Essen zu kochen, also schnell im Supermarkt..oh Kekse, Kuchen, ist was Schnelles. So ist es der Bauch kein Wunder.

Ich habs mehrmals versucht, nach an Weight-Watcher angelehnten Regeln meine Ernährung zu regulieren. Hat früher mal (2000) nach Aufhören mit Rauchen toll geklappt. Aber, jetzt, geht nicht mehr. Am 2ten Tag war meist Schluß.

Regeln müssen sein, Regeln brauche ich. Ich hab gegoogelt. Keine Diät wo vorgeben ist, was man morgens, mittags, abends soll, am besten noch mit Rezepten ! Nein, sowas geht nicht. Bin auf eine Seite mit mehreren Diätvorschlägen gestossen, deren Grundregeln viel gemeinsam haben und hab mir danach selbst meine Regeln zusammengestellt.

Nach diesen Regeln lebe ich seit 2 Wochen. Bin jetzt von 81,5 kg auf 78,5 runter..und es geht weiter.

Meine Abnehm-Regeln sind ganz einfach:

  • Viel Eiweiß
  • Eier, helles Fleisch, Fisch
  • keine Weissmehlprodukte (also kein Brot, Pizza, Pasta)
  • Viel Gemüse pur (ohne gebundene Sosse  oder irgendwas anderes dazugesetzt)
  • Auch andere Speisen, Fleisch, Fisch naturbelassen..keine Panade oder Sossen
  • Hauptmahlzeit morgens (Eier)
  • Nie große Portionen. Essen auf den Teller, aufessen..es wird nicht nachgefüllt, auch wenns noch so lecker aussieht (Das tut manchmal weh)
  • Als Leckerli zwischendurch ein paar Stückchen Trockenobst
  • Viel trinken, Wasser, ungesüsster Tee
  • Ach ja, natürlich: keine Süssigkeiten, kein Alkohol
  • Abends ein besonders leichtes Gericht, am besten Gemüse.
  • Nach 20 Uhr kein Essen mehr..mal ein Apfel o.k.

Letzteres ist besonders wichtig. So hat die Leber, der Organismus, Ruhe um überflüssige Stoffe auszuleiten und muß sich nicht mehr mit akutem Essensnachschub beschäftigen.

Dazu nehme ich als Hilfe ein Kräuterprodukt. Heißt Ayurslim . Soll das Fettgewebe regulieren

Wie bei ayurvedischen Kräuterprodukten üblich, die Wirkung ist kaum zu spüren, und doch ist da etwas deutlich Spürbares.

Daß ich so locker von Anfang mit dieser drastisch abgespeckten Ernährung klar komme, führe ich neben meinem Willen auf Ayurslim zurück

Ich fühle mich bei dem Ganzen nicht schwach sondern einfach gut und freue mich über´s abnehmen und freue mich auf den Tag (5-6kg will ich noch), wo ich nicht mehr einen deutlich sich unter dem Hemd hervorhebenden Bauch mit mir rumtrage.

Wer Fragen hat, kann sich gern bei mir melden

Uwe vom Shop