Archiv für den Monat: März 2019

Mich quälen Hüftgelenkschmerzen

Seit ca 1 Jahr plagen mich immer stärker werdende Hüftgelenkschmerzen.

Mann mit Arthrose in den Hüften. Vorgeschichte der Schmerzen und als Lösung Behandlung mit Moov Creme. Diese ist erfolgreich
Geplagt von Schmerzen in den Hüftgelenken – Arthrose

Ich wandere in der Regel einmal die Woche, Streckenlänge ca 15-22km. Das hier in der norddeutschen Tiefebene, wo´s allerdings auch ein paar heftige Steigungen, meist aber flache Wege zu erwandern gilt.

Vor ungefähr einem Jahr fings an, in der Nacht nach einer Wanderung beim auf der Seite liegen erhebliche Schmerzen in der Hüfte.

Anfangs verschwanden diese Schmerzen nach 1-2 Tagen, im Laufe des Jahres dehnten sich die Schmerzen auf mehr Nächte aus.

Sicher liegt´s nicht nur am Wandern, die Hüften werden immer belastet, mit jedem Schritt, aber so hat man ein paar Stunden Dauerbelastung,

Bin ich viel auf festen Wegen, Asphalt, Stein, gegangen, wurden die Schmerzen besonders schlimm

Ärztliche Diagnose: Arthrose in den Hüftgelenken. Kann man nichts machen, nur lindern.

Nur während eines Wanderurlaubs in den Ardennen/Wallonie waren die Schmerzen ab der zweiten Nacht völlig verschwunden. Ich führe das auf die andere Ernährung (viel Brot, fast fleischlos, die in Fleisch enthaltene Arachidonsäure soll Entzündungen und damit Arthrose fördern) zurück. Dieser Speisezettel hatte sich da so ergeben

Jetzt, nach einem Jahr mit diesen Schmerzen sind sie in den letzten Wochen immer heftiger geworden. Gegen 4:00 Uhr wache ich auf und döse danach mit häufigem Schlafstellung wechseln dem Aufstehmorgen entgegen

Was jetzt, aufs wandern verzichten? Natürlich würden Schmerzen bleiben, aber sicher nicht mehr so heftig. Oder halt mit den Schmerzen leben ?

Beides passt mir nicht. Es muß doch eine andere Lösung geben. Und es gab sie für mich.

Es gab eine Lösung

Ich hab einfach mal eine Creme, die mir zwar bekannt war, an die ich aber wegen Muskelkater und ähnlichem mal gedacht habe, aber nicht wegen diesen Gelenkschmerzen, obgleich der Hersteller sie auch dafür empfiehlt.

Also, abends in die Hüften Moov-Creme einmassiert. Brennt etwas auf der Haut, ansonsten breitet sich ein wohlig/warmes Gefühl aus.

Ich bin, im Gegensatz zu den Tagen, nicht mehr gegen 4:00 Uhr morgens wegen Schmerzen aufgewacht. Erst zur Aufstehzeit gegen 7:00 Uhr. Die Schmerzen deutlich zurückgegangen. Das Liegen auf der rechten Seite war zwar noch unangenehm, aber akzeptabel.

So als wäre alles um Monate zu den Anfängen zurückgeschraubt

Jetzt massiere ich mir Moov-Creme abends in die Hüfte ein. Endlich nicht mehr von den Schmerzen geweckt werden.

Eine Woche ist vergangen, ich bin nicht beschwerdefrei, aber fühle mich erheblich besser.

Obs ganz weggeht ? Abwarten ?

Uwe

Was ist Moov Creme

Moov Creme mit Wintergrünöl. Schmerzlindernd und entzündungsbekämpfend bei Gelenkschmerzen und Arthrose
Moov Creme

Der wichtigste wirksame Bestandteil, 15%, ist Wintergrünöl. Wintergrünöl ist ein hervorragendes Mittel zur Schmerzstillung, es soll Entzündungen und Infektionen bekämpfen.

Wintergrün, aus der das ätherische Öl gewonnen wird, ist keine spezifische Pflanze, sondern gehört zu einer Gruppe von aromatischen, immergrünen (auch im Winter) Pflanzen. Diese sind in Nordamerika heimisch.

Die Blätter werden dampfdestilliert, um das Wintergrünöl zu erhalten, das einen Geschmack ähnlich dem von Pfefferminzöl hat. Es ist in vielen Lebensmitteln und Kosmetika enthalten.

Amerikanische Ureinwohner verwenden es seit alters her bei Muskel- und Gelenkschmerzen, Arthritis, Müdigkeit, Infektionen. Aus den Blättern kann erfrischender Tee zubereitet werden.

Die dominanteste Verbindung in ätherischem Wintergrünöl ist Methylsalicylat, also eine schmerzstillende Verbindung.