Mein Aha-Erlebnis mit Wünschelrute

Ein Wünschel-Gang

Ich bin heute wünscheln gewesen. Mit Wünschelruten bewaffnet losgezogen um Wasseradern zu suchen. Nicht weil ich nach Wasser graben will, es kommt bei mir zu Hause aus der Leitung, einfach weil es Spass bringt und mit Natur verbunden ist. Toll bei dem herrlichen Wetter.

Also los, in ein kleines Waldstück in Seenähe. Ein Paar L-Ruten mit Kupfergriff vor mich hergehalten.

Nach wenige Metern kam mir ein Mann mit Hund entgegen. Irgendwie kam ich mir blöd vor und wollte die Ruten schon verschwinden lassen, aber ich wurde angesprochen:

„Ich arbeite bei den Wasserwerken. Mit Ruten suchen wir nach Wasserleitungen. Bei alten Leitungen ist Lage oft nicht ganz genau bekannt. Wir machens allerdings mit selbst gebastelten Ruten. Aus Kupfer. Und wir finden unsere Leitungen, immer“

„Sie müssen die Ruten lockerer halten. Nicht mit der ganzen Hand. Nur zwischen Zeigefinger und Daumen und zur Stütze den Handballen, dann geht’s besser.“

Wünschelrute vor mich her haltend bin ich auf Wassersuche. Ich benutze L-Ruten mit Kupfergriff
Wünschelrute mit Kupfergriff in Aktion
So hält man eine Wünschelrute auf Wassersuche, in diesem Fall eine L-Wünschelrute
Ruten-Griff

Toll. So gehalten. So hab ichs noch nicht (ich hab eh nicht viele Rutengänge hinter mir) erlebt. Immer wieder zogen mich die Ruten in eine bestimmte Richtungen oder pendelten heftig hin und her.

Viel Wasser. Damit ist meine Frage, woher dieser See (Öjendorfer See) sein Wasser hat, beantwortet. Ein Zulauf ist nicht erkennbar, trotzdem speist er einen gut gefüllten Bachablauf. Das Wasser, Sickerwasser, kommt aus dem Boden der Umgebung.

Fazit: Was über Anwendung von Wünschelruten gelernt und hat tierisch Spass gebracht. Gut, hier in der Stadt wird man nicht an den angezeigten Stellen nach Wasser graben, aber in ländlichen Gebieten ?

In weiten Teilen der Welt, Afrika z.B., wird heute üblicherweise so nach dem knappen Wasser gesucht.

Als nächstes werde ich andere Anwendungen probieren. Verlorene Gegenstände suchen, ungünstiges Chi entdecken

Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.