Sie neigen zu Erkältungen, Winterwetter setzt Ihnen besonders zu ?

Die Tage sind kurz, wir haben viele feuchte Tage und die Temperaturen sind niedrig, es ist kalt und nass. Jetzt ist es höchste Zeit, sich um die körpereigene Abwehrkraft zu kümmern. Vor allem, wenn Sie oft, auf der Arbeitsstelle oder in Bus und Bahn, von Menschen mit tropfender Nase umgeben sind.

Eine starke Abwehrkraft ist immer wichtig, aber jetzt besonders.

Etwas für die Abwehrkraft tun, ein Mittel für mehr Winterresistenz nehmen, ist kein überflüssiges Brimborium.

Was hat die Natur, was hat Ayurveda, zu bieten ?

Tief versteckt in den riesigen Laubwäldern Indiens wächst Guduchi (Tinospora cordifolia oder Giloy). Diese manchmal enorm wachsende Kletterpflanze hat lange Luftwurzeln und eine cremeweiße Rinde. Guduchis zarte, herzförmige Blätter, die an Zierpflanzen erinnern, lassen nicht auf Guduchi als eine äußerst starke Heilpflanze schließen.

Guduchi ist ein Rasayana oder Verjüngungsmittel, ein Tonikum das alle 3 Doshas (bio-Energien) beruhigt und im Körper ausgleicht.

Es gleicht Vata (Luft, Äther) bei Einnahme mit Ghee, Pitta (Feuer) bei Einnahme mit Jaggery und Kapha (Erde) bei Einnahme mit Honig aus.

Guduchi hat den Beinamen „die Resistenzpflanze“

Da sind wir jetzt bei Winterwetter, Erkältung und Abwehrkraft.

Die gesamte Guduchi Pflanze, Blätter, Wurzeln, Stängel, enthält viele nützliche Inhaltsstoffe. Diese erhöhen in hohem Maße die Widerstandskraft des Körpers und fördern das Immunsystem der Körperzellen .

Diese immunverstärkenden Eigenschaften wirken sich günstig auf Infektprobleme im Hals-Nasenbereich aus. Darüberhinaus auch auf den gesamten Körper, so Lunge, Magen-Darm-Trakt und Genitalien.

Nebenher hat Guduchi auch antioxidative Eigenschaften und ist ein Radikalenfänger

Entgiftung: Lt. ayurvedischer Erfahrung hat Guduchi die Eigenschaft, Stoffwechselabfallprodukte zu lösen und abzuleiten. So wird die Verdauung gefördert und Ama (Toxine) entfernt. Ihr Stoffwechsel wird gestärkt.

Die immunitätserhöhende Wirkung dieser Heilpflanze schenkt die Grundlage für ihre leberschützenden Qualitäten. Ayurveda empfiehlt, zum Schutz und Erholung der Leber Guduchi mit Aloe Vera-Saft oder Weizengras-Saft zu sich zu nehmen

Es ist bekannt, daß Guduchi bei schon bestehender Lebererkrankung die Regeneration des Lebergewebes positiv stimulieren kann.

Die blutreinigende Eigenschaften von Guduchi wirken sich positiv auf Hauterkrankungen wie Ekzeme und Psoriasis aus. Antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften wirken Weiterentwicklung von Hautproblemen bis hin zu Psoriasis-Arthritis entgegen.

Diese bemerkenswerte Heilpflanze wird auch als Diuretikum für müheloses Urinlassen verwendet.

In ayurvedischen Schriften wird Guduchi als „vrushya“, ein aphrodisierendes Kraut bezeichnet. Es soll die sexuelle Gesundheit steigern. Wenn Sie mit sexuellen Problemen, Impotenz, zu kämpfen haben, sollten Sie über die Einnahme von Guduchi nachdenken.

Weiter wurde Guduchi in der Vergangenheit im Ayurveda verwendet, um:

Allergien, ihre Symptome und Heuschnupfen zu lindern

Arthritis, Gicht, rheumatische Erkrankungen und Entzündungen zu lindern

chronische Hauterkrankungen wie Psoriasis oder Ekzeme zu behandeln

bei Hepatitis und Gelbsucht (schützt die Leber vor Giftstoffen) zu helfen

Angststörungen zu lindern

Fieber zu senken

die Abwehr gegen Krebszellen zu verstärken

Nervenschäden an Nerven durch Diabetis zu abzufedern

Guduchi ist kein Mittel der allopathischen Medizin,

sondern gilt im Westen als Nahrungsergänzungsmittel. Üblicherweise erhalten Sie Guduchi hierzulande als Pulver oder in Kapseln/Tabletten..auch als Tee ist es gelegentlich zu haben.

Welche Menge Sie zur Stärkung des Immunsystems nehmen sollten, wird aus der Einnahmeempfehlung des jeweiligen Produktes hervorgehen.

Guduchi läßt sich gut mit anderen Kräutern, so z.B. Ashwagandha, kombinieren. Zur Entgiftung ist die Kombination mit Aloe-Vera-Saft oder Weizengras-Saft zu empfehlen.

Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Lediglich nach längerer Einnahme von Guduchi und schwachem / trägem Verdauungssystem kann es Verstopfung geben.

Sie werden Guduchi wegen seinem umfangreichem Anwendungsspektrum, und seiner Verträglichkeit mit anderen Kräutern in vielen ayurvedischen Komplex-Präparaten finden. Ganz obenan wegern seiner Immunsystem und Abwehrkraft kräftigenden sowie entzündungshemmende Eigenschaft. Dort verbirgt es sich in der Regel unter dem Namen Tinospora cordifolia

Uwe Schulze

Bitte beachten Sie diese Hinweise:

Die hier gemachten Wirkaussagen sind nur gültig im Zusammenhang mit der ayurvedischen Gesundheitslehre und deren Terminologie. Es handelt sich nicht um Krankheiten im Verständnis westlicher Wissenschaft. Es gibt keine pharmakologische und krankheitsheilende Wirkung
im Sinne der westlichen Medizin. Guduchi in jeder Form wird lediglich als Nahrungsergänzungs- und Lebensmittel verwendet. Es ist kein Arzneimittel.

Guduchi in Kapseln, ein die körpereigene Abwehr und das Immunsystem stärkendes Kraut
Guduchi (Kapseln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.