Bringraj Taila bei Kopfhaut - und Haarproblemen

Bringraj Taila, für äußere Anwendung, kühlt, nährt und kräftigt das Haar und die Kopfhaut.


Anwendungsgebiete:
  • Haarausfall
  • frühzeitiges Ergrauen
  • Schuppen
  • sensible Kopfhaut
  • juckende Kopfhaut

Bringraj Taila enthält neben Sesamöl als Ölbasis:

eclipta alba = Bringraj, auch Bhangra, Bhringaraj oder Bringaraja  genannt. Dieses Kraut gibt dem Taila seinen Namen. 
Es gilt als das stärkste ayurvedische Mittel zur Förderung eines üppigen Haarwuchses und um Ergrauen und Ausfall der Haare rückgängig zu machen.
   eclipta alba nährt, stärkt Haare und Kopfhaut - daher der Beiname "Herrscher der Haare"

Terminalia Chebula = Haritaki

Der Name Haritaki kommt vom Sanskritwort „Harate“. Das heißt: „Das was krank macht, wegnehmen“In der tibetischen Medizin heißt es He Zi : „König der Arzneien“

Es ist ein nährendes Tonikum

Terminalia belerica = Bibhitaki
Ein in Indien häufig vorkommender Baum. Terminalia belerica ist ein Bestandteil dieses Tailas wegen seinem positiven Einfluss auf das Haarwachstum und gegensteuern bei vorzeitigem Ergrauen

Emblica officinalis = Amla
Die indische Stachelbeere, eine stärkende und nährende Pflanze für Haut und Haare

Hemidesmus indicus = indische Seidenpflanze
Verringert Juckreiz, entzündungsbekämpfend, fördert die Durchblutung der Kopfhaut, stärkend



Allgemeiner Hinweis:
Hier werden nur Eigenschaften der Kräuter in Bezug auf Haare und Kopfhaut, also auf Bringraj Taila,  genannt.
Alle diese Kräuter/Pflanzen haben im Ayurveda ein wesentlich breiteres Anwendungsspektrum

Die Übersicht soll Ihnen nur einen kleinen Einblick verschaffen, welche Vielfalt und Kräuterkraft in Bringraj Taila enthalten ist.
Wollen Sie mehr zu einzelnen Bestandteilen wissen, finden Sie Informationen im Internet.